Hot Stone Massage

Bei der sogenannten Hot Stone Massage handelt es sich um eine Massageform, die unter Zuhilfenahme heißer Basaltsteine angewendet wird. Bei diesen Basaltsteinen handelt es sich um Lavasteine, die im Optimalfall auf natürliche Weise, z.B. durch Meeresbrandung, glattgeschliffen wurden. Basalt eignet sich am besten durch seine Eigenschaft, Wärme schnell aufzunehmen, während es diese eher langsam und gleichmäßig wieder an den Körper abgibt, wobei Temperaturen um die 55° durchaus normal sind.

Zu Beginn der Massage werden nun Steine in unterschiedlicher Größe auf dem Körper verteilt, um für ein angenehmes Wärmeempfinden und dadurch für eine Entspannung der Muskulatur zu sorgen. Die zu massierenden Körperpartien werden nun mit ebenfalls warmem Öl eingerieben, ehe die Basaltsteine aktiv als Massage-"Werkzeug" zum Einsatz kommen.

Durch die Wärme und den gleichmäßig sanften Druck  der Steine wird eine tiefgehende Entspannung der Muskulatur erreicht. Dieser stressabbauende Effekt läßt sich nach Belieben noch steigern durch den Einsatz von Aromaölen, also Massageölen auf natürlicher Basis, welche mit ätherischen Duftzusätzen angereichert werden.



URSPRUNG

Bis heute ist der Ursprung dieser Massageart nicht geklärt. Man vermutet jedoch einen starken hawaiianischen Einluß, findet aber auch Hinweise auf die Anwendung dieser Praktiken im asiatischen und lateinamerikanischen Raum.




Bei der Hot Stone Massage handelt es sich um eine Form der Wellnessbehandlung, deren Ziel es ist, dem Behandelten ein angenehmes Gefühl von Entspannung zu verschaffen, um Alltagsstress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern, wodurch muskuläre Verspannungen und Verkrampfungen gelöst werden können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinesioteam Kiel